Inhaltsübersicht
Beitrag teilen

Pimp your TroFu

Dieser Beitrag richtet sich an die Hundehalter, die ihren Hund ausschließlich mit Trockenfutter ernähren: Wie wäre es, wenn Du das Futter Deines Hundes ab und an zur Abwechslung etwas aufpeppst, indem Du ihm frische Komponenten zusätzlich zum TroFu in den Napf zauberst ? 😏

Wenn Du Dich selbst gesund ernährst, kannst Du prima etwas von Deinen Lebensmitteln „abzwacken“, bzw. sogar nachhaltig Deine Reste verwerten 😀 Kleiner Aufwand für Dich 👉 Großer Vorteil für die Gesundheit Deiner Fellnase !

Eingefleischte Trockenfutter-Fans beschäftigen sich oftmals nicht zwingend mit der Zufütterung von frischen Lebensmitteln oder sind von dem irrigen Mythos überzeugt, das man das Trockenfutter auf keinen Fall mit irgendetwas anderem in einer Mahlzeit mischen darf, weil das für die Verdauung des Hundes schlecht wäre.
Das ist so nicht richtig, denn selbst wenn verschiedene Futtermittel unterschiedlich verdaut werden, heißt es nicht automatisch, das dies ein Problem oder gar eine Einschränkung in der praktischen Fütterung darstellt. Im Umkehrschluss würde das für uns Menschen auch bedeuten, das wir zum Beispiel kein Steak zusammen mit einem Salat essen dürften.
Beobachte Deinen Hund, ob ihm sein Futter bekommt und wenn dies der Fall ist, musst Du dir über die vermeintlich unterschiedlichen Verdauungszeiten keine Gedanken machen.

Wir sprechen hier von eher geringen Mengen, die einfach als „Topping“ oben auf das Trockenfutter gegeben oder untergehoben werden, denn wir wollen den Hund ja nicht überfüttern, sondern ihm lediglich etwas Gesundes ergänzen !

Richtwert : Kleine Hunde 1 – 3 Teelöffel und mittlere bis große Hunde 1 – 3 Esslöffel je Mahlzeit. Du kennst Deinen Hund am besten und wirst die passende Menge für ihn finden 😉

Was könntest Du also ergänzen ? Folgend ein paar Beispiele:
🍎🍐 Geriebener Apfel oder Birne
🫐 Ein paar Blaubeeren
🥣Hüttenkäse/ Naturjoghurt / Naturquark

Und natürlich ungewürzt folgendes :
🥚🍳 ein rohes Eigelb oder ein gekochtes ganzes Ei / Rührei / Spiegelei
🥔🍠 Gekochte Kartoffel, Süßkartoffel, Nudel ( immer 20min länger wie für uns😉 )
🥕🥦 Gekochtes, püriertes Gemüse, wie Möhre, Brokkoli, Pastinake, Zucchini
🥩🐟 Fleisch oder Fisch , roh oder gekocht ( natürlich ohne Knochen oder Gräten !)

Stell Dir mal die Überraschung Deines Hundes vor, wenn er in seinem Napf die frischen Zutaten entdeckt, die wie ein Schatz in seinem Trockenfutter plötzlich „vergraben sind“ ! 🤩 Ich bin mir sicher – er wird es lieben !

Schick mir doch mal ein Video davon – Gerne würde ich diesen Moment auf meinen Social-Media-Kanälen teilen 😁Viel Spaß beim Ausprobieren !

P.S. Nassfutter kannst Du natürlich auch entsprechend aufpimpen 😉

Deine Gabi Otten

Verwandte Beiträge