Inhaltsübersicht
Beitrag teilen
Die Ernährung hat einen zentralen Einfluss auf die Darmgesundheit !
Eine fehlerhafte Fütterung kann zu Dysbiosen im Darm, einem Ungleichgewicht der Mikrobiota führen und die Darmbarriere stören. Ist die Darmschleimhaut nicht intakt, können sich Krankheitserreger, Toxine und Allergene unkontrolliert ausbreiten, was zu Darmproblemen, Entzündungen, allergischen Beschwerden, sowie Futtermittelunverträglichkeiten führen kann.
Du siehst, wie wichtig ein gesunder Darm für die Gesundheit Deines Hundes ist und genau hier setze ich gern an :
Eine Kotuntersuchung, welche uns einen “ Blick in den Darm“ erlaubt, liefert uns ein Bild von dem Zustand der Mikrobiota , sowie den Darmschleimhaut- und Verdauungsparametern. Häufig gibt es einen Zusammenhang zwischen Veränderungen der Darm-Mikrobiota und dem Krankheitsbild.
Deswegen ist eine Kotuntersuchung bei folgenden Beschwerden absolut sinnvoll :
  • Verdauungsstörungen ( akuter & chronischer Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, Blähungen )
  • Haut- und Fellprobleme ( Juckreiz, Ekzeme, Hautausschlag, Ohrenentzündungen )
  • „Schlittenfahren“, analer Juckreiz
  • Infektanfälligkeit
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Gewichtsverlust
  • Entwicklung und Verstärkung von allergischen Erkrankungen/ Unverträglichkeiten
  • Parasitenbefall
  • nach Antibiotikatherapie
Alle 3 Monate Wurmkur – ja oder nein ?
Du kannst bei mir auch eine Kotuntersuchung buchen, um „nur“ überprüfen zu lassen, ob ein aktueller Parasiten- oder Wurmbefall bei Deinem Hund vorliegt und erst nach positivem Befund eine Wurmkur durchführen. Diese Vorgehensweise ist ein wenig teurer als die prophylaktische Gabe von chemischen Wurmmittelngarantiert aber zu 100%  dass der Hund nicht 4 x im Jahr unnötig unter Nebenwirkungen eines Präparats leidet , wovon womöglich kein einziges nötig war. Bei Hunden mit einem eh schon empfindlichen Darm wird dieser durch eine Wurmkur  noch zusätzlich angegriffen, was meist weitere Probleme nach sich zieht.
Ich arbeite mit einem erfahrenen Veterinär-Labor zusammen , liefere Dir kostenfrei das Proben- und Versandmaterial und bin Dir bei der Auswahl der Kotuntersuchungsparameter behilflich. Das Ergebnis erhältst Du von mir per Mail als PDF-Dokument und ich erläutere Dir ausführlich den Befund und erstelle  – falls nötig- für Deine Fellnase einen entsprechenden Therapieplan inkl. Optimierung der Ernährung.
Die Laborkosten für die Kotuntersuchung variieren je nach ausgewählte Parametern und können vorab natürlich bei mir abgefragt werden.
Gern bin ich für Dich da und freue mich auf Deinen Anruf !! 🤗
Deine Gabi Otten